Full House auf der Baustelle bei Heiligenhafen

Vor einiger Zeit meldete sich ein Interessent aus Dänemark, und zwar von der schönen Ostseeinsel Bornholm. Er hat ein kleines Unternehmen in der Metallbranche und will sich ein Privathaus mit Büro und Lager bauen. „Als wir etwas ausführlich über unser Baukonzept sprachen, war das zunächst verwirrend für ihn“, erzählt Maurermeister Eckart-Rolf Hellmann. „Schließlich gibt es so etwas nicht in Dänemark. Und so habe ich ihm geraten, doch einmal zu einem unserer Einweisungstermine zu kommen.“ Und dieser fand Mitte November auf einer von Hellmanns Passivhaus-Baustellen in der Nähe von Heiligenhafen statt. Grund genug für den Winsener Passivhaus-Profi, sich selbst auch auf die Piste Richtung Ostsee zu machen (und sich über erstaunlich leere Autobahnen zu wundern – immerhin galt es, rund 500 Kilometer zurückzulegen).

Vor Ort auf der Baustelle war schon reichlich viel los: Neben dem Bauherrn und seinen Helfern war bereits der angehende Bauherr aus Bornholm mit einem Freund vor Ort. Und natürlich durften auch Ralf Ottinger und zwei Mitarbeiter der Firma Seki, die für den kompletten Unterbau zuständig sind, nicht fehlen. Sie hatten bereits die Kleinkläranlage und die beiden Stahlbeton-Sohlplatten der Garage und des Wohnhauses fertiggestellt und waren gerade im Aufbruch zurück nach Hannover – mit dem Bagger auf dem Hänger.

Ottinger zeigte den Bauherren aus dem kleinen Ort bei Heiligenhafen, wie die isorast-Bauelemente stabil mit einander verbunden werden und auch richtig über die Ecken gesteckt werden. Für die Herren aus Dänemark war das ein ganz spannender Tag, und ein Grund, die Ärmel hochzukrempeln und tatkräftig mit anzupacken. Entsprechend schnell waren die ersten Reihen gesteckt.

Hellmann hatte schon vorher den Liefervertrag für die Bornholmer ausgearbeitet sowie die Liefer- und Steuerfragen abgeklärt – immerhin muss ja eine Landesgrenze überquert werden. Die Besprechung und die Unterschrift unter den Liefervertrag verliefen völlig entspannt und reibungslos. Demnächst kann es auf Bornholm also losgehen - wir halten Sie auf dem Laufenden!

zurück

Sie haben Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Kontakt aufnehmen
Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform Hellmann Varioform